Was hindert uns jetzt noch am Mitfahren?

April 2019  | Jede Strecke mit dem Bus entlastet Umwelt und Straßenverkehr. So hat die neu gegründete OK.go MobilitätsAG in fünf hochmoderne Linienbusse investiert. Die Fahrzeuge mit EURO 6 Motoren entlasten mit geringeren Emissionswerten die Luft und sorgen für weniger Stau auf den Straßen des Ostalbkreises.

„Was hindert uns jetzt noch am Mitfahren?“ fragt Reiner M. Scheiger, als er von den fünf brandneuen Linienbussen der OK.go MobilitätsAG berichtet. „Wir haben mindestens dieselben Ansprüche an den Linienverkehr, wie die der großen Städte: komfortabel, sicher, umweltbewusst“ zählt Scheiger die vielen Fakten auf. Dazu gehören neben der modernen Motorentechnik in den neuen Bussen auch die digitalen Anzeigentafeln mit vorausschauendem Haltestellenverlauf, die den Mitfahrenden frühzeitig mitteilen, wann ihr Ausstieg naht. Kinderwagen- und Rollstuhlplatz mit völlig barrierefreiem Zugang sind in den durch und durch modernen Linienbussen ein Muss. „Jede Strecke mit dem Bus entlastet doppelt,“ so der Busunternehmer. Mit jeder Busfahrt wird die Umwelt und der Straßenverkehr entschieden entlastet, denn selbst wenn nur vier Autos je Fahrt eingespart werden, sind die Emissionen bereits deutlich geringer und der innerstädtische und überregionale Verkehr reduziert.

Die sehr auffällig in türkis/weiß gehaltenen neuen Linienbusse fahren bereits seit einigen Tagen im gesamten Ostalbkreis von Schwäbisch Gmünd bis Ellwangen. Mit dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Schuster, Jakob und Mack im September 2018 zur OK.go MobilitätsAG, ist die Busflotte flexibler und leistungsstärker denn je. Dafür sorgen nun auch die „ersten“ OK.go eigenen Linienfahrzeuge. „Die Investition soll zeigen, dass wir auch im Linienverkehr unsere Zukunft sehen“ sagt Reiner M. Scheiger. Das moderne Omnibusunternehmen ist darüber hinaus mit einem eigenen Reisekatalog und maßgeschneiderten Angeboten für Gruppen in der Bustouristik und auch im Bereich der Flugreisen stark. Mit den fünf neuen Linienbussen können sich alle Mitfahrenden auf noch mehr Fahrkomfort auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkauf und zur Schule freuen, ist sich das Unternehmen sicher. „Und anders als in den großen Städten findet man bei uns meist auch einen freien, bequemen Sitzplatz“ fügt er hinzu.

Neues bei OK.go

OK.go auf googlemaps

OK.go auf googlemaps

Fahr doch einfach: 30 Buslinien – mehr als 800 Fahrten und 1.000 Haltepunkte in google maps!  Alle Liniendienste von OK.go im Raum Ellwangen sind nun auf...

mehr lesen