OstalbMobil informiert:

Ab Mittwoch Busverkehr nach Ferienfahrplan – OstalbMobil-Servicestellen schließen!

Der deutschlandweite Lockdown und die Schulschließungen in Baden-Württemberg ab dem 16. Dezember 2020 wirken sich auch auf den Nahverkehr im Ostalbkreis aus.

Ab Mittwoch den 16. Dezember fahren die Busse im OstalbMobil-Raum nach dem Ferienfahrplan. Ebenfalls entfallen die eingeführten Verstärkerfahrten. Fahrkarten sind weiterhin im Bus oder an den Automaten an den Bahnhöfen sowie kontakt- und bargeldlos über den DB-Navigator online erhältlich.

Aufgrund der aktuellen Lage rund um das Corona-Virus wird auch OstalbMobil bis auf Weiteres seine persönlichen Kundenkontakte ab Mittwoch, den 16. Dezember 2020 einstellen und die Servicestellen in Aalen (Buspunkt), Schwäbisch Gmünd (StadtBus TicketCorner, Ledergasse, und OstalbMobil Servicestelle am ZOB) sowie Ellwangen (OstalbMobil Geschäftsstelle, Obere Brühlstraße) geschlossen halten. Dies dient der Eindämmung der Infektionskette und dem Schutz der Mitarbeitenden. Die Serviceeinrichtungen sind für die Fahrgäste bei Fragen rund um den Nahverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch, per Email oder postalisch erreichbar. Die Reisezentren im Bahnhof Aalen und Schwäbisch Gmünd sowie der Servicepoint im Bahnhof Ellwangen bleiben derzeit geöffnet.

Nähere Informationen zu den Fahrplänen und der Erreichbarkeit der Servicestellen gibt es im Internet unter www.OstalbMobil.de.

Neues bei OK.go